Skip to content

Was tat ich im November 2008?

Ganz still werden ...
Ich nahm an einer Gedenkfeier teil, wurde zu einer Szalagavató (Bandweihe,1) eingeladen und gegen Ende des Monats zu einem Weihnachts-Basar. Außer dem Basar war alles hochoffiziell.

Es ist beeindruckend, und sei es nur als Gast, sozusagen als „Stellvertreter des deutschen Volkes“ an einer Gedenkveranstaltung teilzunehmen, an der man mit dem Beginn des Holocaust konfrontiert wird. Da stehen die Namen, und jeder dieser Namen steht ein Schicksal, das erschaudert.

An diesem kühlen Nachmittag des 16. Novembers 2008 kamen nicht viele Menschen zusammen, aber umso beeindruckender war die stille, beeindruckende Feier.

(1) Eine Bandweihe ist eine Schulveranstaltung, die etwa ein halbes Jahr vor dem Abitur mit einem riesigen Aufwand durchgeführt wird.