Skip to content
Dem liberalen Geist eine Stimme geben - das ist sehpferd

Spanische Grippe, asiatische Grippe und Covid

Manche Leute sind so dumm, dass sie alles glauben: Zum Beispiel einen Facebook-Beitrag, in dem behauptet wird, „die Grippeimpfung 1918/1919 habe 50 Millionen Menschen getötet.“

Hat sie nicht. (1) Sie hat überhaupt keine Menschen getötet, weil es sie noch nicht gab. Und wie viele Personen von der „spanischen Grippe“ dahingerafft wurden, weiß auch niemand genau. Und Achtung, geschichtsblinde Trottel: Der Erste Weltkrieg neigte sich damals gerade mal dem Ende zu, und ihm folgten Hungerjahre mit Mangelernährung (2). Damals sollen nach relativ unsicheren Quellen 196.000 Menschen im Inland an der Grippe gestorben sein - also nicht an irgendwelchen Impfungen.

Die Jahre 1957/1958 in Deutschland - die große Pandemie

In den Jahren 1957/1958 gab es eine zweite bedeutende Grippe-Pandemie, diesmal die „Asiatische Grippe“. Auch aus dieser Zeit gibt es nur eine Schätzung - demnach sollen damals 30.000 Menschen an dieser Form der Grippe gestorben sein. Aber auch diese Zahl ist lediglich eine Hochrechnung, also nicht belastbar. Bekannt wurde aber Eines: damals weigerte sich die Regierung Adenauer nach Presseberichten, die Wahrheit über die Gefahren durchsickern zu lassen. Man empfahl Händewaschen und formalinhaltige Tabletten.

Heute herrscht Transparenz - aber eines wissen wir nicht

Durch welche Maßnahmen eine Pandemie zu viel Prozent an der Verbreitung gehindert werden kann, ist Gegenstand zahlloser Verlautbarungen. Aber keine dieser Aussagen (man korrigiere mich, wenn es jemand anders weiß) basiert auf belastbarem Zahlenmaterial. Wäre es anders, dann lägen die Zahlen längst auf dem Tisch.

Der große Unterschied zwischen allen vorausgegangenen Pandemien besteht vor allem darin, dass eine Pandemie noch niemals so transparent vor der Öffentlichkeit abgelaufen ist wie die gegenwärtige. Und vor allem deshalb ist es nötig, die Corona-Leugner auf den Teppich der Realität zurückzubringen. Es gibt eine Pandemie, und sie ist für viele Menschen bitterer Ernst.

Zeit der Populisten

Der Populismus, das Ablenken von eigenen Fehlern der Vergangenheit und die Schuldverschiebung auf das Volk, sind hingegen klare Indizien für eine Politik, die keine Lösungen mehr hat.

(1) corrective.org
(2) Über den Weltkrieg und die Not danach.
Sowie folgendes historische Dokumente:
Spiegel
SWR
Und weitere allgemein zugängliche, zuverlässige Quellen.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options