Skip to content
Dem liberalen Geist eine Stimme geben - das ist sehpferd

Corona: Falschinformationen überwiegend über Youtube

Die Popularität von Youtube wird offensichtlich dazu genutzt, Falschinformationen über Covid-19 zu verbreiten. Das an sich wäre noch nicht so interessant, aber sie werden dann auch an Menschen ausgestreut, die nicht youtube-affin sind, denn die Massenverbreitung erfolgt anschließend über WhatsApp. CORRECTIV hat ermittelt, dass rund 46 Prozent der Falschinformationen im Ursprung aus Youtube-Kanälen stammen.

Webseiten von Spinnern, Impfgegnern, Rechtsextremisten und Aluhutträgern folgen mit 31 Prozent, Facebook mit 17 Prozent.
Categories: fake news | 0 Comments
Defined tags for this entry: ,
| TOP_EXITS (0)
Vote for articles fresher than 7 days!
Derzeitige Beurteilung: 1 of 5, 2 Stimme(n) 2288 hits

Was wissen wir über die Liebe wirklich?

Ich arbeite seit mehr als 20 Jahren an Themen „über die Liebe“ und „zur Liebe“ und besitze so viele Bücher darüber, dass ich nicht einmal alle bis zum Ende gelesen habe. Da die Liebe zwischen Paaren auch die Sexualität beinhaltet, kann man sie aus der Beobachtung nicht verbannen - dass Soziologen und Theologen es dennoch oftmals tun, zeugt nur von ihrer Arroganz.

Und nun bin ich froh, diese Botschaft erhalten zu haben (Zitat von Klaus Heer):

... bei diesem Thema gibt es naturgemäß keine gesicherten Daten ... jede Menge Spekulationen und Presse-Fake-News. Wir tun gut daran, uns nicht vollquatschen zu lassen.

Ich kann nur raten: Glaubt keinem Artikel, vor allem in der Bürger-, Boulevard- oder Frauenpresse, der angeblich neueste Kenntnisse aus den Bereichen von Lust und Leidenschaft interpretiert.

Die Forscher, die dort zitiert werden, haben oftmals mit wenigen Probanden gearbeitet, haben Studenten als bereitwillige Versuchskaninchen genommen oder haben in ihre Forschungsberichte Einschränkungen ihrer Aussagen aufgenommen. Der Presse ist so etwas weitgehend egal. Um der Sensation willen wir jeder Unsinn veröffentlicht. Wer da Parallelen zur Pandemie sieht, liegt im letzten Punkt völlig richtig.

Schon damals: Legenden über Krieg und Krisen

Damals in Montenegro ...
Heute mal keine Fake News über Covid-19, dafür aber eine Verschwörungstheorie, wo den ersten Weltkrieg ausgelöst wurde: in einem bordellartigen Betrieb in Montenegro (1).

Neue Forschungen mach den Ursachen des Krieges führen bis in die Animierkneipe König Nikitas.


Wobei mal wieder klar wird: Die Wurzel allen Übels kann nur ein Bordell sein.

Grafik von Lutz Ehrenberger, etwa 1918

(1) Wer war König Nikita


Covid-19, Verschwörer und Esoteriker

Täglich werden über Youtube und andere „soziale“ Kanäle irreführende Meinungen über Covid-19 verbreitet. Sie werden mittlerweile sogar über Kaffeekränzchen weitergeleitet. Neben „Wunderheilern“ sind auch ansonsten seriöse Personen daran beteiligt, die Verschwörungstheorien anhängen.

Es sind die üblichen Kanäle: Eine Mischung aus merkwürdigen Ideologen, Rechtsextremisten, Esoterikern, Besserwissern, Zahlenjongleuren und allem, was dem gleich kommt. Jeder, der das Thema „behandelt“, kann der Aufmerksamkeit eines Publikums sicher sein, dass über eine Mischung aus Ideologien, Aberglauben und Halbwissen verfügt.

Ich empfehle, jeweils den „Faktencheck“ zu lesen.

Übrigens gibt es eine neue Gefahr: die Abmischung von Zahlen, Fakten, Vermutungen und esoterischen Elementen für die angeblich „Gebildeten“. Hier wird ganz bewusst ein Publikum angesprochen, das aus Akademikern besteht, die der Esoterik nahestehen.

Falschinformationen und Panik

Heute will ich euch nur eine Quelle liefern, anhand derer ihr Falschmeldungen überprüfen könnt. Gegenwärtig wird ja wieder jede Menge Unsinn behauptet, und einige eher zweitrangige Wissenschaftler und Journalisten machen sich mit Meldungen wichtig, die zwar nicht falsch, sind, aber durchaus falsch verstanden werden könnten.

Bliebt gesund! Vor allem auch: lasst euch nicht verrückt machen. Sehr viele Menschen sind dieser Tage entweder panisch, weil sie die Infektion fürchten, oder sie leiden unter der Einsamkeit. Und deshalb: beschäftig euch mit irgendetwas, was euch schon früher (allein) Freude bereitet habt.

Euer Sehpferd

Dies entdeckte ich erst später: Eine Welt?

Was will die WELT damit sagen?


Bildquelle: Google News