Skip to content

Karfreitag

Er ist einer der Feiertage des Christentums, den viele Arbeitnehmer herbeisehnen: Man kann viele Tage freinehmen, positive Zeitkonten ausgleichen und endlich den „alten Urlaub“ nehmen, wenn der Arbeitgeber das mitmacht. Ja, es ist Karfreitag, und wer das Glück hat, in einem Land zu leben, in dem auch der Ostermontag noch Feiertag ist – der hat jetzt viel Freizeit. Was sollte ich dem entgegensetzen?

Der Religionsstifter? Ach ja. Es folgen noch ein paar Feiertage, die dem Kirchgänger bekannt sind. Ansonsten aber ist bald Kaninchen-, Hasen- und Eierfest. Ostern eben. Woran sich zeigt: Selbst die jahrhundertelange Vorherrschaft des Christentums hat nicht verhindern können, dass wir uns erinnern, welche Schätze die Natur für uns bereithält. Und wie wir unser Glück und unsere Freude suchen dürfen, wann und wo wir wollen.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options