Skip to content
Dem liberalen Geist eine Stimme geben - das ist sehpferd

Am Wegesrand

Nur eine Wildblume
Die Wildpflanzen am Rand der Wege werden oft übersehen. Hier habe ich eine fotografiert.

Eine Welle am Abend

Nur eine Welle am späten Abend

Eine letzte Welle am späten Abend - und es ist weiterhin kühl und stürmisch in Jütland.

Holstebro - gepflegte Stadt mit künstlerischem Anspruch

Nicht leicht zu fotografieren - man muss schon nahe an die Figuren herangehen
Die Außentemperaturen bei 13 Grad, dazu scharfer Wind - kein Strandwetter. Holstebro ruft, die Stadt mit den angeblich längsten Fußgängerzone in Dänemark. Dazu später. Hier erst einmal die Skulptur von Bjørn Nørgaard die gegenüber dem Einkaufszentrum mit Fußgängerzone zu bestaunen ist. Sie zu fotografieren war komplizierter, als ich dachte.

Thorsminde

Hafeneinfahrt vom Süden aus gesehen, starker Wind und Wellengang
Sie ist klein, diese Hafenstadt in Jütland, und touristisch noch wenig entdeckt. Wer Wind und Sand verträgt und gerne Fisch ist, wird sie lieben. Die offizielle Webseite von Thorsminde findet ihr hier.

Heute musste ich die Kamera wirklich festhalten, um noch ein halbwegs scharfes Bild zu bekommen, und die Sandkörner bissen mir in die Haut.

Der Hafen wirkt hingegen sehr ruhig.

Der Hafen, von der Seeseite her fotografiert


Der Schutz zwischen Hafen und Meer bricht den Wind und hemmt den Sand.

Deutlich ruhiger ist es hinter dieser Konstruktion