Skip to content

Impfen gehen

Fangen wir mal von vorne an: Du willst geimpft werden, und sieh mal an, es gibt Termine. Du trägst dich ein, bekommst eine Bestätigung. Nun aber kommt das, was jeder Deutsche kennt: Es muss Papier erzeugt werden - ohne Papier geht es gar nicht. Nun ja, geht vielleicht doch - aber dann behinderst du den Ablauf.

Wer will schon den Ablauf all der netten Menschen behindern, die sich freiwillig gemeldet haben, um diesen Dienst an uns zu verrichten?

Formulare, Papier und Fehldrucke

Also druckst du Formulare und Erklärungen aus, liest sie, füllst sie aus ... und ... das war doch noch ein letztes Formular? Irgendwie kommt da nur der Text rüber, aber nicht die Grafik - und ohne die weiß niemand, was das Dokument soll. Irgendwann fällt mir auf, dass unter der Maus ein Hinweis auf den Druck erscheint: Ich müsse erst das Formular des Instituts in den Handeinzug einlegen, bevor ich es drucken könne. Nur habe ich kein Formular, finde es auch nicht. Der Ausdruck von einer anderen (offiziellen) Webseite kommt nicht im richtigen Format: Kein A-4, irgendetwas Undefinierbares. Nach etwas einer halben Stunde war das Formular neu formatiert, konnte benutzt werden und zeigte tatsächlich alles, was zuvor auf dem Bildschirm zu sehen war.

Der Clou: Ich habe es nicht benötigt. Und ein anderes Formular, das ich auch schon unterschrieben dabei hatte, musste ich dennoch vor Ort unterschreiben. Und ich bekam einen Laufzettel ... also noch mehr Papier.

Gute Organisation, höfliches Personal

Ansonsten - Chapeau, meine Damen und Herren - es war alles außerordentlich gut organisiert. Mit Papier anmelden, dann nochmals anmelden, wobei nun endlich ein Computer zum Einsatz kam. Durch ein Zahlensystem aufgerufen werden, ein Arztgespräch (sehr angenehm) - und dort durfte ich dann sogar eine elektronische Signatur hinterlassen. Kurzes Gespräch mit demjenigen, der impfte, eine Wartezeit überbrücken, dann wieder zu einem Schalter gehen und sich abmelden - so ähnlich wie auf dem Flughafen.

Und nochmals: Alles klappte ganz vorzüglich - mit Dank und Anerkennung an das Personal. Nur die Sache mit dem vielen Papier - die hat mich doch etwas verwundert.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options