Skip to content

Nicht vorbereitet auf den außergewöhnlichen Notfall

Die Telekom ist offenbar nicht darauf vorbereitet, dass bestimmte Router in Massen ausfallen – möglicherweise durch Einfluss von außen. Es heißt, es handele sich um 900.000 betroffene Geräte.

Gestern war die Hotline der Telekom zweiteilig nicht zu erreichen. Als ich sie errichte, hieß es: 90 Minuten Wartezeit. Danach kam die Meldung, dass der Service gegenwärtig überlastet sei und man bitte wieder anrufen möge.

Ich habe wirklich Verständnis für Probleme aller Art und weiß, dass die Behebung unter Umständen lange dauern kann. Aber wenn die einzige Möglichkeit, mit einer Hotline Kontakt aufzunehmen, blockiert ist – was bleibt uns Kunden dann noch übrig als zu sagen: Man war einfach nicht auf einen solchen Ausfall vorbereitet.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen