Skip to content

Unwort: Frühsexualisierung

Frühblüher - doch wann ist eigentlich "früh"?
Es gibt Frühblüher und Spätblüher, wie der Gärtner weiß. Der Mensch – nun ja, er blüht unglaublich lange, doch das ist gar nicht die Frage: wenn ist für ihn früh?

Als „früh“ wird alles bezeichnet, was vor dem Termin liegt, der eigentlich dafür vorgesehen war. Der „Termin“ für das erotische Interesse am anderen Geschlecht hängt zwar mit der Pubertät zusammen, fällt aber nicht bedingungslos in die gleiche Zeit. Hinzu kommt: die offenkundige „Sexualisierung“, das heißt, das Erkennen der Unterschiede zwischen Mädchen und Jungen, beginnt schon viel früher. Ob es sich dabei um körperliche Unterschiede oder Verhaltensunterschiede handelt, ist zunächst zweitrangig.

Wenn die Sexualisierung aber damit beginnt, jemanden als „Jungen“ oder „Mädchen“, alternativ „feminin“ oder „maskulin“ im Verhalten zu erkennen, und dies in sehr frühem Alter ganz normal ist, was bedeutet dann bitte „Frühsexualisierung“?

Die Fraktion aus Adligen, Sektierern und politischen Populisten, die den Begriff benutzt, ist der Meinung, die Frühsexualisierung entstehe durch „Indoktrination“. Man benutzt offensichtlich das Fremdwort, um sich als klug auszuweisen. Doch Indoktrination ist geistige Gehirnwäsche, die an keiner Schule stattfindet – und dort auch gar nicht stattfinden darf. Grundlage muss eine Ideologie oder Religion sein, die Menschen ganz bewusst manipulativ auf einen Irrweg führt.

Nun wäre die Luft heraus. Doch in Wahrheit geht es gar nicht um das Thema „Indoktrination“, sondern um Kenntnis und Erkenntnis. Insofern ist die Behauptung, „Kinderseelen“ würden durch den neuen Sexualkundeunterricht belastet, absoluter Unsinn. Menschen (nicht nur Kinder) belastet immer nur etwas, dem sie ausgeliefert sind und dem sie nicht entfliehen können. Etwas, für das sie keine Erklärung und keinen Gesprächspartner finden.

„Frühsexualisierung“ ist ein Unwort, das gar nichts bezeichnet. Und je früher es aus dem deutschen Vokabular verschwindet, umso besser.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen