Skip to content

Mieten – objektiv

Die Wochenzeitung die ZEIT veröffentlichte gerade einen Artikel, in dem die Wohnsituation in Deutschland anhand der Mietpreise beleuchtet wird.

Die Erkenntnisse sind nicht neu – Großstädte, deren Speckgürtel sowie Anrainer an Grenzen zu ebenfalls wohlhabenden Ländern und beliebte Küstenregionen sind die Spitzenreiter.

Im Osten sind die Mieten wirklich niedrig

Obgleich es auch im „alten“ Westen noch günstige Regionen gibt, werden im Osten die niedrigsten Mieten gefordert und gezahlt. Zwischen knapp vier und sechs Euro pro Quadratmeter können dort in der Fläche erzielt werden. In meiner Region liegt die Kaltmiete bei ungefähr fünf Euro. Viele Altbauwohnungen werden aber nach wie vor zu wesentlich günstigeren Preisen angeboten.

Die nächste Großstadt ist 40 Km (Luftlinie) oder 53 km (Straße) entfernt. Ich denke, ein Bewohner des "Mittleren Neckarraums" würde über solche Konditionen Bauklötze staunen.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options