Skip to content

Telestar gibt Rätsel auf

Es kommt ja schon manchmal vor, dass ich meinen Telestar digiHD TS5 mehrfach starten muss, bevor er ein einwandfreies Bild zeigt. Aber vor zwei Tagen präsentierte er mir einen so gut wie schwarzen Bildschirm – und behauptete, kein Signal zu empfangen.

Früher bin ich ab und an wirklich auf den Dachboden gerannt, wo das Gegenstück steht, habe die Verbindungen geprüft und was man sonst so tut.

Nun aber bin ich schlauer: wenn er drei Mal gar nicht startet: Netzstecker ziehen. Dann erneut starten. Das nannten wir in der IT die „Norwegische Methode.“ Sie galt als höchst riskant, aber sie wirkte oftmals. Kommt übrigens als Gag in der Fernsehserie „The IT Crowd“ vor.


Welche technische Probleme wurden behoben?

Welche technische Probleme wurden in den letzten Wochen behoben? Und wie haben sich die Lösungen bewährt?

LEUCHTMITTEL

Alle eingekauften LED-Leuchtmittel arbeiten jetzt einwandfrei und geben genügend Licht.

SAMSUNG

Leider nein. Ich warte auf die neue, funktionssichere Software für den MB540TL ohne den bekannten Fehler– jetzt seit über einem Monat. Offenbar ist SAMSUNG an der Lösung nicht sonderlich interessiert. Zuerst habe ich hier am 10. Februar über den Fehler berichtet.


TELESTAR

Stabil, seit ich das neue Gerät (Digi HD TS5) habe und es selbst (also nicht nach Anweisung neu eingestellt habe.). Die Lösung stammt von Ende DEZEMBER und arbeitet seither "eigentlich" stabil. Ich musste es inzwischen noch einmal rekonfigurieren, weil das Gerät unkontrolliert reagiert, sobald bei laufendem Betrieb das Ethernetkabel gewechselt wird. Never touch a running system ...

VONETS

Ein Ausfall der "High Performance WiFi Bridge" innerhalb von zwei Monaten. Das Gerät musste stromlos geschaltet und vom Datennetz genommen werden. Wieder eingesteckt – lief wieder. Es scheint so (ist aber nicht sicher) als ob das Gerät nicht mit großen Datenmengen umgehen kann udn sich dann "verschluckt". Beschwören würde ich es aber nicht.

Der Nachtrag zu Sat > IP

Statische IP? Plötzlich funktioniert der Receiver
Ein Nachtrag zu den ständigen Problemen mit SAT > IP.

Nachdem ich mir den Kopf zerbrochen habe, wie ich meinen TELESTAR-Receiver doch noch als zuverlässiges Empfangsgerät für SAT > IP verwenden könnte, kam mir vor einigen Tagen eine zwar absurde, aber letztlich erfolgreiche Idee. Warum sollte ich ihm nicht eine feste IP-Adresse zuweisen? Zwar rät Ihnen jeder davon ab, aber versuchen kann man es ja mal, nicht wahr?

Warum das Gerät dauernd bei der dynamischen Zuweisung iherumzickte, ist mir bis heute ein Rätsel. Nun läuft auch das HD-Fernsehen ziemlich stabil und auch ein Dauertest über drei Stunden ergab: keine Spontanausfälle oder Verpixelungen mehr. Ob’s so bleibt? Ich hoffe es.