Skip to content

Rundfunkbeitrag – kaum ist das Urteil da, schon giftet die Presse

Das Urteil war kaum verkündet, da giften einzelne Redakteure schon gegen Karlsruhe.

Was zu erwarten war. Nun ist zwar nicht unredlich, höchstrichterliche Urteile zu bezweifeln, aber diese Redakteure treten damit etwas los: den Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Rechtsprechung

Sie sollten verdammt einfach hinnehmen, was das höchste deutsche Gericht beschlossen hat, und nicht schon abermals zündeln - denn das ist über alle Maßen gefährlich.

Leide wird auch sehr selten dies gesagt: Den Zeitungsverlegern geht es in erster Linie um wirtschaftliche Macht Und erst in zweiter Linie um die Vormachtstellung bei politischen Kommentaren, die sie ja ohnehin innehaben. Und sie könnten wahrhaftige alles dazu tun, um ihr eigene Position zu verbessern – zum Beispiel durch genauere Recherchen und transparentere Artikel und weniger nackten Populismus.

Springers Informationsfreiheit

Bild Screenshot - dann eben danke schön ...
Zitat auf einer Webseite der BILD-Zeitung:

Sie sehen diese Seite, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben. Deaktivieren Sie diesen bitte für BILD.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.


Und wenn ich's nicht tue? Dann werde ich von Informationen ausgeschlossen.

Nun, auf diese Informationen kann ich notfalls sch... dankend verzichten.

Lügenpresse

Die Lügenpresse ist immer die Presse, die den anderen nicht so recht in den Kram passt. Diesmal hat ausgerechnet ein SPRINGER-Journalist den Gutmenschen gegeben: Also, was da der SPIEGEL schreibt, das geht ja so gar nicht …

Ja, und dann lesen wir dies (WELT):

Schon jetzt zeigt sich, wie der Glaubwürdigkeitsverlust der Presse in den USA die Rolle der Medien als vierte Gewalt im Staat unterminiert, die heute mehr denn je gebraucht wird.


Wobei nun klar ist: Ja, hier sitzt der aufrechte Journalist. Und der weiß auch, dass die deutsche Presse bislang „die republikanischen Präsidenten dämonisiert“ hat.

Na schön – falls es denn so gewesen wäre, interessiert sich heute kein Mensch mehr für diese Scharmützel, wobei von „Dämonisierung“ gar nicht die Rede sein kann.

Ja, ja - die Lügenpresse, das sind die anderen. Und SPRINGER verkündet die Wahrheit. Liest sich hübsch, nicht wahr?