Skip to content

Die Schutzmaske

Maske ... ganz hübsch, aber leider so gut wie unbrauchbar
Die bestellten, lieferbaren und bereits avisieren Schutzmasken kommen nicht. Die Post soll daran schuld sein - man hört ja von „Lieferverzögerungen in meiner Gegend“. Offenbar trampeln die „Systemelefanten“ gerade woanders herum. Allerdings erlaubt sich die Regierung nunmehr, ein Fass aufzumachen, wenn eine Antonow An-225 Schutzmasken einfliegt. Dann wird sogar die Verteidigungsministerin erwartet. Hauptsache, man kann eine Schau abziehen.

Die erste Maske

Die beim Schuhmacher gekaufte Maske behindert die Atmung, weil sie nahezu luftdicht ist. Fragt mich bitte nicht, warum vom Schuhmacher - war eine Schnapsidee für acht Euro. Die Ehefrau konnte immerhin eine funktionstüchtige Maske nähen, doch fehlt es nun an ausreichend Gummiband für weitere Masken. Das befindet sich - ihr ahnt es vermutlich - auf dem Gepäckträger eines Systemelefanten, der gerade mit dem Elektrorad unterwegs ist. Mittlerweile soll auch die örtliche Drogerie wieder über Masken verfügen. Wie tröstlich. Preisfrage: sie kommst du in eine Drogerie hinein, um eine Schutzmaske zu kaufen, wenn du keine Schutzmaske hast? (Keine Antworten bitte ...).

Falls die Nähmaschine ausfällt: Eine neue ist längst bestellt. Sie ist aber nicht systemrelevant und hat leider inzwischen eine lange Lieferzeit.