Skip to content

Passionsblumen blühen spät in diesem Jahr

In diesem Jahr geben mir meine Passionsblumen Rätsel auf – nicht wegen der Exemplare, die ich nicht durch den Winter gebracht habe – da habe ich selbst Schuld. Sie standen im November zu lange draußen.

Normalerweise habe ich ein Exemplar, das praktisch das ganze Jahr blüht, aber zwei ähnliche, die gar nicht daran denken, sondern sich erst mal „bitten lassen“. So lange (Mitte Juni) haben sie allerdings noch nie gebraucht.

Sie ließen sich bitten ...
Mit den Standard-Passionsblumen, die jeder kennt und die es für fünf Euro im Baumarkt gibt, habe ich seit Jahren Blühpech. Bleiben mir also die blühfreudigen Roten, weißen, blauen und eine tiefblaue Neuerwerbung.
Eien der ersten fünf Blüten der Neuerwerbung
Dieser Tag habe endlich alle Knospen gebildet – ziemlich spät, obgleich es ihnen an nichts mangelt – Wasser, Dünger, Wind und viel mehr Sonne als letztes Jahr.

Interessiert ihr euch für Passionsblumen? Dann sagt mal, wie ihr sie durch den Winter bringt und wann sie diesem Jahr Knospen bekommen haben …

Passiflora-Blüten – nahezu täglich

So schnell aufeinander gehen die Blüten auf - erster Tag
Meine beste „Frühblüherin“ genießt offenbar die schönen Sonnentage. Sie steht noch im Winterquartier und ich dachte, ich sollte euch mal die Bilder von 18. Und 19. Februar zeigen.

Passionsblumen - zweiter Tag


Alle anderen Passiflora sind derzeit noch blühfaul. Mal sehen, wie sie sich im Sommer machen – ab April dürfen sie bei mir „an die frische Luft“.

Fast jeden Tag eine Blüte

Hübscher Gruß zum Vorfrühling
Meine Passionsblumen blühen sehr "individuell" - auch die gleiche Sorten. Diese blüht derzeit pausenlos im Winterquartier.Die anderen faulen noch vor sich hin oder bilden vor allem Blätter. Diese Blüte datiert vom 12. Februar 2019.