Skip to content

Hauptsache, man hat die passende Büroklammer

Was wäre ich ohne Büroklammer?
Meine D-Link Kamera DCS-810LH zickt seit Wochen. Mal nimmt sie angeblich gar nicht auf, mal behauptet sie, kein Netzwerk zu haben. Der elektronische Reset und die „Norwegische Methode“ (Stecker raus - Stecker wieder rein) funktionieren zwar dann und wann - aber ich habe gerne einen „Normalzustand“. Heute nun habe ich ein Reset durchgeführt (Habt ihr immer die passende Büroklammer?) Nun, auf meinem Schreibtisch habe ich eine Anzahl von „Piksern“ festgeklebt.

Ja, der RESET funktionierte. Danach musste ich eine Menge Zeug wieder eingeben, - aber immerhin gab es daraufhin keine Störungen beim Wechsel des WLANs. Ich drücke mir und dem Anbieter der Kamera mal die Daumen, dass es so bleibt.

Nachtrag vom 02. Dezember 2020: Nein, der Fehler tritt weiterhin auf. Ich bekam eine Antwort von D-Link, die so banal war, dass ich sie hier nicht veröffentlichen möchte.

Werkzeug Büroklammer zur Konfiguration?

Konfigurations-Tool?
Mit manchen chinesischen Produkten bin ich ja ganz zufrieden – mit den technischen Angaben der chinesische Hersteller, ihren Bedienungsanleitungen und vor allem mit dem meist nicht vorhandenen Service allerdings nicht.

Da gibt es einen „beliebten“ chinesischen Handscanner, der offenbar unter vielen Namen verkauft wird und der „sehr, sehr gut sein soll“. Das mag alles ganz hübsch sein – nur, dass zur Inbetriebnahme zwingend eine aufgebogene Büroklammer benötigt wird, mit der man den Scanner konfigurieren muss.

Nachdem verschiedene andere „Geräte“, die sonst überall funktionieren, offenbar nicht in die beiden Miniaturöffnungen des Scanners passten, wurde eine Büroklammer gefunden, aufgebogen und ein Konfigurationsversuch gemacht. Der lief zunächst halbwegs, dann gar nicht mehr, weil auch das Display noch so klein war, dass man es kaum lesen konnte. Und, weil das Gerät, eben nicht so funktionierte, wie’s in der Beschreibung stand.

Müssen wir uns gefallen lassen, dass Geräte mit Büroklammern konfiguriert werden? Sicher nicht. Und in diesem Sinne – egal, wie hoch das Gerät gelobt wurde – es geht wieder zurück.