Skip to content

Der Samstag – eine Violinistin, ein Siegersong, Passiflora

das sind sie - die Knospen von vor zwei Wochen gehen auf
Aha, das ist also der Siegersong. Durchschnitt, wie gewohnt. Ich kann nicht einmal sagen, wie die anderen waren, denn ich war einer der vielen Menschen, die etwas Besseres zu tun hatten, als ständig diese vor Selbstgefälligkeit triefende Show zu sehen. Ich hörte aber, dass der/die eine oder andere tatsächlich singen konnte, was keinesfalls selbstverständlich ist.

Ich selbst habe mich mit Dmitri Schostakowitsch und Peter Tschaikowsky amüsiert und der wunderbaren Baiba Skride, nicht zu vergessen Andris Nelsons, den ich noch nicht oft dirigieren sah.

Über Nacht ist sozusagen Sommer im Frühling geworden. Meine Passionsblumen tragen nun auch draußen Blüten – sehr hübsch und ein Erfolg der Konsequenz, sie auch bei lächerlichen zwei Grad draußen zu lassen. Ich habe noch ein paar Nachzügler, die erste heute in die Sommerfrische dürfen.

Passiflora-Blüten – nahezu täglich

So schnell aufeinander gehen die Blüten auf - erster Tag
Meine beste „Frühblüherin“ genießt offenbar die schönen Sonnentage. Sie steht noch im Winterquartier und ich dachte, ich sollte euch mal die Bilder von 18. Und 19. Februar zeigen.

Passionsblumen - zweiter Tag


Alle anderen Passiflora sind derzeit noch blühfaul. Mal sehen, wie sie sich im Sommer machen – ab April dürfen sie bei mir „an die frische Luft“.

Abbruch

Ein Gebäude wird abgebrochen

Zugiff ...

Zwei
Es kracht

Drei
Und sackt in sich zusammen