Skip to content

Personal – also so etwas hätten Sie Frau X nicht sagen dürfen

Die Kundin wartet, wartet, wartet. Verkäuferin X. ist gerade an der Wursttheke, die Fischtheke wird nicht bedient. Verkäuferin X. würdigt die Kundin keines Blickes, bedient eben Wurst. Nun gut, Kundin braucht auch Wurst, also zieht sie den Wurstkauf vor. Fragt, wann beim Fisch bedient wird. Bekommt patzige Antwort, wird aber letztlich gnädigerweise eben doch bedient. Kundin wünscht kein Schwanzstück vom Lachs, sondern einen Abschnitt eines ebenfalls vorhandenen Mittelstücks. Bekommt einen vernichtenden Blick, nachdem sie darauf besteht. Und noch eine rotzfreche Antwort: „Wenn Frau X. jetzt hier bedient hätte, die hätte ihnen was erzählt!“

Ei hallo! Es war nicht beim Billigheimer, sondern im Edelmarkt. Wissen solche Leute eigentlich, dass sie der ganzen Branche schaden?

Oder hängen hier noch ein paar Verkäuferinnen an den Zuständen in der alten DDR?

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options