Skip to content

Dummheiten und Dreistigkeiten über die Partnerwahl - 2. Teil

Die Psychologie maßt sich allenthalben an, etwas über die Partnersuche und die Partnerwahl aussagen zu können, ja, sie glaubt, sie sei die „kompetente“ Wissenschaft dafür. Dabei ist ihr ganzes Gebäude auf Sand gebaut – und der Sand heißt: unbeweisbare Annahmen.

Allgemeine Psychologie: Mehr als heiße Luft?

Die Psychologie geht dort, wo sie Partnersuche zu erklären versucht, auf Eigenschaften der Persönlichkeit ein. Sie katalogisiert diese Eigenschaften in vier oder mehr Kategorien (Big Four und andere) und behauptet dann überwiegend, dass „gleiche“ oder eben „ähnliche“ Eigenschaften zum Erfolg führen würden. Eine Minderheit, die allerdings über gute Argumente verfügt, sagt, dass gerade diese Gleichheit in den Persönlichkeitseigenschaften nicht zu erfolgreichen Beziehungen führen wird. Fragte man nach, so hört man, dass es nicht auf die Gleichheit als solche, sondern auf die Gleichheit und Verschiedenheit in bestimmten Segmenten ankäme. Eine dritte Gruppe bezeichnet sogenannte „innerpsychische“ Faktoren als weitgehend irrelevant.

Genau Aussagen sind von der Psychologie nicht zu erwarten – dazu sind ihre Begrifflichkeiten viel zu schwammig. Man kann bestenfalls sagen, dass sich gewisse Gleichheiten positiv, andere aber wieder negativ auswirken könnten – und das Gleiche ließe sich für Unterschiede sagen.

Fazit: Die Psychologie verfügt so gut wie nur über schwammige Begriffe, die sie als Fakten zu verteidigen versucht. Gewissen Thesen kann man aufgrund der Lebenserfahrung zustimmen, anderen wieder nicht. Auch die Psychologie blendet einen großen Teil der Entwicklungsgeschichte moderner Menschen aus, ganz ähnlich wie zuvor die Evolutionstheoretiker.

Lesen Sie morgen: "Soziale Thesen: Bedingt glaubwürdig".

Trackbacks

Sehperd Bloggt am : Dummheiten und Dreistigkeiten über die Partnerwahl - 1. Teil

Vorschau anzeigen
Wir hätten uns auch so entwickeln können ...Sogenannte "Wissenschaftler" versuchen sich seit Jahren an den Themen "Partnersuche" und "Partnerwahl" - weil sie damit Punkte sammeln können, denn die Partnerwahl des Menschen interessiert viele - sogar Politik

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen