Skip to content

Warum eigentlich Frauen?

Warum wollen Sie eigentlich Frauen in der Politik?

Niemand verwehrt einer Frau, sich für ein Amt, ein Mandat oder eine Aufgabe in der Wirtschaft zu bewerben. Langfristig betrachtet – und dafür gibt es genügend Beispiele – sind Frauen in Führungspositionen so umstritten wie Männer.

Warum also sollte Hillary Clinton die bessere Präsidentin gewesen sein? Mir geht die Frage nicht aus dem Kopf, warum so viele Menschen glauben, Frauen seien in Führungspositionen so viel bessere Kanidaten als Männer. Haben sie es jemals bewiesen? Nein. Aber es gibt auch keinen Gegenbeweis. In Deutschland versucht Angela Merkel weiterhin, eine Variante von Kohls „Aussitzpolitik“ zu verkaufen, was ihr immer mehr zum Verhängnis wird. Gibt es überhaupt ein „feminines Verhältnis zur Macht“, das sich vom allgemeinen Umgang mit der Macht unterscheidet?

Ach, Gutmenschen, Quotenfrauen, Feministinnen und Möchtegern-Machthaberinnen: Verschont uns doch bitte mit der Behauptung, Frauen seien die besseren Präsidenten, Kanzler, Ministerpräsidenten, Minister oder Manager.

Ich wäre euch dankbar, wirklich.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen