Skip to content

Kulturmonat Februar

Ach, glaubt nur nicht, ich stehe jeden Tag auf, um mir was zum Motzen an der Christdemokratie zu zu suchen. In der Zeit, als die CDU Thüringen und halb Deutschland auf den Kopf gestellt hat, war ich immerhin einmal im Theater, ein Mal auf einer Beerdigung und zwei Mal in einem Klassik-Konzert.

Die Beerdigung war wenig beeindruckend. Der Trauerredner verlas eine Rede, bei der offenkundig nur den Namen austauschen musste, so banal klang sie. Aber dennoch sind Beerdigungen immer ein Anlass, sich selbst im Spiegel des Lebens zu sehen.

Highlight war Mendelssohns Konzert für Violine, Klavier und Orchester d-Moll in einer Bearbeitung für Mandoline, Klavier und Orchester. Ebenfalls sehr beeindruckend: der ewige Fremde, ein Monodrama für einen Schauspieler und Orchester nach einem Text von Joshua Sobol mit der Musik von Ella Milch-Sheriff, die nahtlos in Beethovens vierte Symphonie überging. Fals ihr mich nach Beethoven fragt: Warum soll ich über etwas jemanden oder etwas reden, zu dem alle gesagt ist?

Dem Kritiker hatte es nicht gefallen, aber das Feuilleton ist ohnehin ein Problem: Ach, der Herr Sowieso hat es nicht so perfekt gekonnt wie der Herr Anderwärts. Mich nervt so etwas - das kann man meinetwegen von Tonträgern sagen, aber von Konzerten? Zählt da nicht der Moment des Kunstgenusses, jetzt und hier?

Das Theater? Man muss Gerhard Hauptmann mögen und der Berliner Dialekt tolerieren, wenn man „Die Ratten“ sieht, und beides fiel mir schwer.

Soweit also mein Februar. Mal sehen, was der März bringt.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options