Skip to content

Peter Tschaikowski - das 1. Konzert für Klavier und Orchester

Werbung

Ab und an geh ich ins Konzert. Ich habe das großartige Klavierkonzert No. 1 von Peter Tschaikowski schon oft gehört, unter anderem auch mit dem großartigen Virtuosen Lang Lang. Diesmal saß Kirill Gerstein am Flügel, dazu das Gewandhausorchester, Leipzig, das diesmal von dem jungen Dirigenten Jakub Hrůša geleitet wurde.

Wie es bei der Kritik ankam, weiß ich noch nicht, aber für mich sind es immer wieder die Wechsel zwischen der Urkraft und der Sinnlichkeit dieses Konzerts (ich hörte es in der Fassung von 1879) – und das reicht mir völlig aus.

Ich konnte immer schon auf die Konzertkritik, Theaterkritik und Kunstkritik verzichten. Wenn mir etwas gefällt, dann gefällt es mir eben. Und wenn nicht, bringen mich keine 10 Pferde dazu, genau zuzuhören oder genau hinzusehen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen